Das Beste aus zwei Welten: Power Panels nach westlichen Standards und Made in China

Das Beste aus zwei Welten: Power Panels nach westlichen Standards und Made in China

Rødkærsbro, 07.08.2018.Das dänische Unternehmen Mita-Teknik hat die Erweiterungsmaßnahmen seiner neuen Fertigungsstätte in China jetzt abgeschlossen. Da die Produktionskosten durch die Fertigung in Ningbo bei Shanghai gesenkt werden konnten, bietet Mita-Teknik seine Power Panels nun etwa 20 Prozent günstiger an. Gleichzeitig wurde die Produktionskapazität verdoppelt.  Mita-Teknik hat mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Konzeption und Fertigung von Power Panels und beschäftigt in der neuen Fabrik in Ningbo bei Shanghai etwa 100 Mitarbeiter. Zu den Kunden zählen vor allem Windturbinenhersteller, aber auch große Unternehmen der Lebensmittelindustrie, des Maschinenbaus und der Prozessindustrie. 

Steigende Herstellungskosten in Osteuropa waren der Grund für Mita-Teknik, die Produktion nach Asien zu verlagern. Dank Knowhow-Transfer und der Einführung von Lean Production-Prinzipien verfügt der dänische Zulieferer nun über eine hochmoderne, automatisierte Produktionseinheit, die höchsten westlichen Qualitätsstandards entspricht. Durch optimierte Produktionsprozesse und ein erweitertes Versorgungsnetz konnte das Unternehmen sogar die Lieferzeiten deutlich verringern.

Fokus auf Qualität

Alle Power Panels werden mit den firmeneigenen automatischen Testsystemen überprüft, um die Produktion zu straffen und höchste Qualität und Zuverlässigkeit sicherzustellen. „Wir haben den Bau der Produktionseinheit in Ningbo sehr gründlich und präzise vorbereitet. Über mehrere Jahre haben wir unsere Arbeitsabläufe verbessert und angepasst, um noch effizienter zu werden. Dafür haben wir auch die Normen ISO 9001-2015 und ISO 14001 umgesetzt“, sagt COO Klaus Kromann Knudsen, „und seit wir die Fabrik im Jahr 2009 in China eröffnet haben, finden wir immer passendere Lieferanten und besseres Personal vor Ort. Heute haben wir ein außergewöhnlich gutes und effizientes Netzwerk von Subunternehmern, so dass wir die meisten Komponenten direkt vor Ort beziehen können. Die Erweiterung und Modernisierung haben wir im Januar 2017 angefangen, der Prozess ist nun vorerst abgeschlossen. Wir haben jetzt eine moderne, voll optimierte Produktionseinheit.“

Outsourcing-Partner

Niedrigere Preise, hohe Qualität und kurze Lieferzeiten seien nicht die einzigen Parameter, von denen die Kunden profitieren, so Jesper Andersen, CEO von Mita-Teknik: „Wir agieren nunmehr wie ein Outsourcing-Partner für unsere Kunden. Diese können alle Vorteile der Produktion in Asien nutzen, ohne selbst in China investieren zu müssen. Alle Anfragen landen in unserer Zentrale in Dänemark, wo auch sämtliche Absprachen zu Entwicklung und Optimierung bearbeitet werden. Wenn alles fertig geplant ist, beginnt die Produktion in China“, erklärt Andersen. „Es gibt Konkurrenten, die das ansatzweise ähnlich machen, aber ich wage zu behaupten, dass wir diesen in Sachen Optimierung einen kleinen Schritt und bei der Begleitung durch den gesamten Prozess sogar deutlich voraus sind. Wir unterstützen unsere Kunden intensiv und entwickeln deren Produkte in enger Zusammenarbeit weiter.“ 

Virtuelle Pressemappe: box.com/mita

Weitere Informationen: mita-teknik.com

 

Über Mita-Teknik

Mita-Teknik entwickelt und produziert Systeme für fortgeschrittene Steuerungsautomatisierung für alle Industriezweige. Seit den 1980er Jahren hat Mita-Teknik mehr als 50.000 Systeme an die Windenergie-Industrie geliefert, darunter Kontrollsysteme, Pitch Control, Condition Monitoring und SCADA (Überwachungssteuerung und Datenerfassung).