• König der Alster

    König der Alster

    Radioreporterin vor Ort

  • Bannertutimazwo

    Sailbook

    Berichterstattung ORC WM

  • Pendix

    Pendix

    Nachrüstantrieb verwandelt jedes Fahrrad in ein E-Bike

  • Bannerheidehetzer

    Victress Awards

    Automobil-Legende Heidi Hetzer

  • IMG 0160

    Sailbook

    Berichterstattung ORC WM

  • Hruby

    Hruby

    Künstler Florian Auer lässt seine Werke bei Hruby Werbetechnik drucken

  • Preistrgerinnen 2  Agentur Baganz

    Victress Awards Gala

    Preisträgerinnen

  • Ullabanner

    50 Jahre Mosaik

    Ulla Kock am Brink führt durch den Tag

  • Andrea Sawatzki Sonja Fusati Christian Berkel  Victress

    Victress Awards // Lifetime Award für Andrea Sawatzki

    Preisträgerin Andrea Sawatzki mit Christian Berkel und der Initiatorin Sonja Fusati

  • Pendix ganzes Fahrrad

    Pendix

    Nachrüstantrieb verwandelt jedes Fahrrad in ein E-Bike

  • The Big Chris Barber Band

    The Big Chris Barber Band

    CD Bert Brandsma

  • König der Alster

    König der Alster

    Pressetermin u.a. mit Gottfried Böttger

  • Bannerpartytc0

    Team Code Zero

    5-Jahre-Party

  • Bannerbuergermeister

    50 Jahre Mosaik

    Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller

  • Bannerprofalexander

    OvulaRing

    Erfinder: Prof. Henry Alexander

  • 850 Jahre Dom zu Brandenburg

    850 Jahre Dom zu Brandenburg

    Besuch von Joachim Gauck

  • Bannerkda

    König der Alster

    Pressetermin auf der Alster

  • Pendix Gründer

    Pendix

    Das Gründerteam ist seit 2015 erfolgreich am Markt

  • 850 Jahre Dom zu Brandenburg

    850 Jahre Dom zu Brandenburg

    Eröffnungsgottesdienst mit Frank-Walter Steinmeier und Wolfgang Huber

  • Kulson 2

    Kulson

    Gründer Benjamin Hoffmann

  • Lecturio App 403x403 300 Dpi

    Lecturio

    Video-Learning zur beruflichen Fortbildung

  • EksoSkelett

    Hempel Rehabilitation und Bewegung

    Ekso-Skelett lässt Querschnittsgelähmte wieder gehen

  • 6

    VivoSensMedical

    Biosensor macht Medizin menschlicher

  • Bannerwoidkesteinmeier

    Brandenburger Freiheitspreis

    Schirmherr Frank-Walter Steinmeier amüsiert sich prächtig

  • Ruby Cup Blau Frontal  Ruby Cup

    Ruby Cup

    Buy One - Give One: Menstruationtassen als Entwicklungshilfeprojekt

  • Kulson 1

    Kulson

    Ein Sneaker so zeitlos wie der Ozean

  • Palaisamfunkturm

    50 Jahre Mosaik

    Große Feier im Palais am Funkturm

  • Cape IT

    C.A.P.E. IT

    Stephanie Helfen ist Marketingchefin bei C.A.P.E. IT und immer gut für spannende Geschichten

  • OvulaRing

    OvulaRing

    Cyclofertilogramm CFG

  • Bannervictress2018 1

    Victress Awards

    Sonja Fusati begrüßt die Gäste

  • König der Alster

    König der Alster

    Initiator Volker Andreae spricht mit TV Journalisten

  • König der Alster

    König der Alster

    Initiator Volker Andreae

  • Torsten Thau Querformat  One Moment Pictures

    C.A.P.E. IT

    Torsten Thau hat schon über 100 Digitalisierungsprojekte realisiert.

  • Bannerwindpark

    Mita Teknik aus Dänemark

    Dänische Technik für erneuerbare Energien weltweit

  • Gedenksttte Zuchthaus Cottbus Hafthaus 1  Menschenrechtszentrum Cottbus

    Brandenburger Freiheitspreis

    Menschenrechtszentrum Cottbus

  • Bannervictress2018

    Victress Awards

    Preisträgerinnen 2018

  • Urban Change Lab

    Urban Change Lab

    Afrikanische Handwerker fertigen nach indivduellem Kundenwunsch

850 Jahre Dom zu Brandenburg
Manuela Schwesig hält Rede über Familie und Partnerschaftlichkeit

Brandenburg an der Havel, 10. August 2015. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wird am Dienstag, den 18. August 2015 um 19:00 Uhr im Rahmen der Vortragsreihe ‚Dom am Abend‘ eine Rede zum Thema ‚Familie und Partnerschaftlichkeit – Veränderte Wünsche und neue Antworten‘ halten. Dr. Kerstin Gäfgen-Track, Domherrin, wird eine Einführung halten und die Veranstaltung moderieren. Weil Familie ein Thema ist, das viele Menschen sehr persönlich angeht, und da viele Menschen nach neuen Wegen für sich suchen, erwartet die Domherrin spannende Reaktionen im Anschluss an die Rede der Ministerin.

Die Ministerin spricht über die Gesellschaft im Umbruch und das sich damit wandelnde Bild der Familie. Schwesig sagt: „Familien sind heute so bunt, wie das Leben selbst: Paare mit und ohne Trauschein, Alleinerziehende, Patchwork-, Mehrgenerationen-, Regenbogenfamilien. Für mich ist Familie überall da, wo Menschen sich umeinander kümmern und Verantwortung übernehmen. Dazu gehören auch Menschen, die sich um pflegebedürftige Angehörige kümmern.“ Moderne Familienpolitik müsse auf diese veränderte Lebenswirklichkeit von Familien reagieren. Dabei spiele die Frage nach der Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine wichtige Rolle. „Wir wissen, dass sich jede Menge der jungen Mütter und Väter die Aufgaben in Familien und Beruf partnerschaftlich teilen wollen und auch beide für das Einkommen verantwortlich sein möchten“, erklärt Manuela Schwesig. Partnerschaftlichkeit ist ein Begriff für menschliches Miteinander in der Familie: für Väter und Mütter, in der Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf.

Domherrin Gäfgen-Track freut sich, so hochkarätigen Besuch im Dom zu wissen. 

Sie schätzt das zupackende Engagement der Familienministerin sehr und sagt: „Familie ist heute vielfältiger geworden, wir nehmen dies in den evangelischen Kindertagesstätten, Schulen oder auch in der Arbeit mit Senioren deutlich wahr und versuchen, darauf angemessen zu reagieren und neue Wege zu gehen. Wo Menschen auf Dauer und im Zusammensein der Generationen Verantwortung füreinander übernehmen, sollten sie Unterstützung in Kirche, Staat und Gesellschaft erfahren. Dabei darf nicht die Form ausschlaggebend sein, in der Familie und Partnerschaft gelebt werden, sondern Verlässlichkeit, Vertrauen sowie gegenseitige Fürsorge und Verantwortung.“ 

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Weitere Informationen:
Offizielle Homepage: dom-brandenburg.de/domjubilaeum
PDF-Version des Jubiläumsprogramms: box.com/programm-dom
Virtuelle Pressemappe mit Texten und Fotos: box.com/dom850

Über das Domstift Brandenburg:
Das Domstift Brandenburg ist die älteste Institution des Landes mit einer über 800 Jahre langen Tradition. Zu seinen Aufgaben gehören die Erhaltung und zeitgemäße Nutzung des umfangreichen historischen Gebäudeensembles aus Dom, Klausur, Kurien und Nebengebäuden. Mit seinen Konzertreihen, seinem Museum, den Gottesdiensten und den beiden Evangelischen Schulen zieht der Dom zu Brandenburg jährlich über 60.000 Besucher an. Im Jahr 2015 feiert das Domstift das 850-jährige Jubiläum der Grundsteinlegung des Doms.