850 Jahre Dom zu Brandenburg: Wer hat Angst vor der Religion? Vortrag von Prof. Dr. Udo Di Fabio

850 Jahre Dom zu Brandenburg
Wer hat Angst vor der Religion? Vortrag von Prof. Dr. Udo Di Fabio

Brandenburg an der Havel, 16. September 2015. Am kommenden Dienstag, den 22. September 2015, um 19:30 Uhr wird Prof. Dr. Udo Di Fabio im Dom zu Brandenburg einen Vortrag mit dem Titel ‚Wer hat Angst vor der Religion? Der Salafismus und die Freiheit der Religion‘ halten. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe ‚Dom am Abend‘ statt und wird von Tillmann Stenger, dem Vorstandsvorsitzenden der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB), moderiert.

Di Fabio ist einer der bekanntesten deutschen Staatsrechtler. Seit 2003 lehrt er an der Universität Bonn. Von 1999 bis 2011 war er Richter am Bundesverfassungsgericht. In unzähligen Vorträgen und Publikationen nimmt er, häufig sehr pointiert, zu aktuellen wie grundlegenden gesellschaftlichen Themen Stellung und beschränkt sich dabei nicht auf die juristischen Aspekte. Die Religionen spielen in seinen Überlegungen eine große Rolle, insbesondere das Christentum, das den modernen Staat mitgeprägt habe. So erteilt er einer strikten Trennung von Staat und Religion eine Absage und macht deutlich, wie sich Gewissens- und Religionsfreiheit, Rechtsstaatlichkeit und Achtung der Menschenwürde gegenseitig bedingen und wechselseitig begrenzen. Am 14. September 2015 erschien sein neuestes Buch ‚Schwankender Westen. Wie sich ein Gesellschaftsmodell neu erfinden muss‘. 

Dr. Cord-Georg Hasselmann, Kurator des Domstifts Brandenburg: „Mich beeindruckt die Klarheit, mit der Prof. Di Fabio gesellschaftliche Entwicklungen nicht nur analysiert, sondern zugleich scharfsinnig Wege für die Weiterentwicklung einer pluralen und von gemeinsamen Werten orientierten Gesellschaft aufzeigt.“ 

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Weitere Informationen:
Offizielle Homepage: dom-brandenburg.de/domjubilaeum
PDF-Version des Jubiläumsprogramms: box.com/programm-dom
Virtuelle Pressemappe mit Texten und Fotos: box.com/dom850

Über das Domstift Brandenburg:
Das Domstift Brandenburg ist die älteste Institution des Landes mit einer über 800 Jahre langen Tradition. Zu seinen Aufgaben gehören die Erhaltung und zeitgemäße Nutzung des umfangreichen historischen Gebäudeensembles aus Dom, Klausur, Kurien und Nebengebäuden. Mit seinen Konzertreihen, seinem Museum, den Gottesdiensten und den beiden Evangelischen Schulen zieht der Dom zu Brandenburg jährlich über 60.000 Besucher an. Im Jahr 2015 feiert das Domstift das 850-jährige Jubiläum der Grundsteinlegung des Doms.